Content

Bau und Sanierung von Dorfbrunnen in Guinea-Bissau (Referenz GB20601)

Breve descrizione:
Verbessern der Trinkwasserversorgung und der Verwaltung der Infrastruktur in 54 Dörfern der Regionen Oio und Cacheu.

Sanierung von zehn alten Brunnen, Aushebung von 15 neuen Brunnen, Schulung für die Verwaltung und den Unterhalt der Infrastruktur, Schulung und Sensibilisierung auf die rationelle Trinkwassernutzung und Hygiene

8'100 Dorfeinwohner verfügen über Trinkwasser und wenden hygienische, technische und wirtschafliche Grundsätze für den Unterhalt von 25 Brunnen an.

Indicazioni sulla regione del progetto:
Guinea-Bissau gehört zu den fünf ärmsten Ländern der Welt (173. Platz von 177 Nationen, Quelle: HDI, Vereinte Nationen). Laut Bericht der dortigen Regierung von 2004 über die Millenniumsziele haben 55% der ländlichen Bevölkerung keinen Zugang zu Trinkwasser. Immer kleinere Niederschlagsmengen und fehlende staatliche Investitionen führen zur Austrocknung der Brunnen und zwingen die ländliche Bevölkerung dazu, verschmutztes Wasser zu konsumieren. In der Regionen Oio und Cacheu, an der Grenze zu Senegal, kommt noch der Bevölkerungszuwachs durch die Flüchtlinge aus der Konfliktregion Casamance hinzu. Krankheiten, die ihren Ursprung in verunreinigtem Wasser haben, kommen häufig vor und befallen insbesondere Kinder.

 

 

Indietro alla lista progetti

 

Organizzazione: SWISSAID

Paese: Guinea-Bissau

Inizio:

Fine:

Città / Paese: Villaggio

Osservazioni:

Numero beneficiari: 8100 persone