Inhaltsbereich

Newsdetail

Newsdetail

< Global Water Solidarity - Forum international le 9 et 10 Octobre 2012 à Oujda, Maroc
24.09.2012

Sechs neue Bündner Mitgliedgemeinden von solidarit'eau suisse

Sechs Bünder Gemeinden konnten am vergangenen Freitag das solidarit’eau suisse Label entgegennehmen.


Ehrung der Bündner Gemeinden. Bildlegende (Fotograf Arnaud Delalande) von links: Remy Gadola, Gemeinden Disentis/Mustér, Urs Niederegger, La Punt-Chamues-ch; Jon Domenic Parolini, Scuol; Ladina Meyer, Bever; Silja Genoud, Sekretariat solidarit'eau suisse und Ernst Bromeis, Botschafter solidarit'eau suisse. Auf dem Bild fehlen die Gemeinden Arosa und Silvaplana.

Im Rahmen der 6. Samedaner Wassertage fand am vergangenen Freitag in einem feierlichen Rahmen die Ehrung der sechs neuen Bündner „solidarit’eau suisse“-Gemeinden statt. Disentis, La Punt-Chamues-ch, Arosa, Scuol, Bever und Silvaplana unterstützen mit je einem Rappen pro verbrauchtem Kubikmeter Wasser, Projekte in Entwicklungsländern wie Vietnam, Äthiopien, Burkina Faso und Ecuador. Die Gemeinden folgen so dem Beispiel von Samedan, das letztes Jahr als erste Bündner Gemeinde das Label entgegennehmen konnte. Ernst Bromeis, selber Bündner und engagierter Wasserbotschafter, überreichte den Gemeindevertretern das „solidarit’eau suisse“-Label.