Inhaltsbereich

Newsdetail

Newsdetail

< Neues Projekt von Caritas sucht finanzielle Unterstützung
29.07.2016

Ein weiteres neues Projekt auf der solidarit'eau suisse Plattform

Wir freuen uns, dass wir aktuell noch ein weiteres neues Projekt, dieses Mal von Helvetas in Madagaskar, publizieren können.


Die allgemeine Wasserversorgung in Madagaskar ist auf Grund der schwierigen politischen Lage, der mangelnden Infrastruktur in den ländlichen Regionen und den zu hohen Kosten ungenügend ausgebaut. Den Gemeinden fehlen die Kapazitäten und Mittel um die bestehenden, häufig aber nicht sehr funktionstüchtigen Anlagen zur renovieren und neue Brunnenbohrungen vorzunehmen. Das Projekt unterstützt die lokalen Akteure darin, die verfügbaren Wasserressourcen in ihren Gemeinschaften sozial gerecht zu verteilen, ökonomisch effizient zu bewirtschaften und optimal zu nutzen. Dabei werden auch die Auswirkungen der Klimaerwärmung berücksichtigt.

Die Infrastruktur besteht aus einer Wasserzisterne im Hauptort jeder Gemeinde, 25 Brunnen verteilt in verschiedenen Dörfern, sanitäre Anlagen für die Schulen und für ein Gesundheitszentrum.
Die 3 Wasserzisternen pumpen mit Solarenergie Grundwasser aus einer Tiefe von 53 Metern in ein Reservoir über der Erde. Die Menschen in den Gemeinden werden so mit sauberem Wasser versorgt.
Die 25 Brunnen sind mit einer Tretpumpe ausgestattet und werden in den verschiedensten Dörfern der Gemeinde installiert.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Projektbeschrieb.