Inhaltsbereich

Newsdetail

Newsdetail

< Ein Container zur Gewinnung von Trinkwasser
21.12.2018

Innovation in der Trinkwasseraufbereitung

In einem Artikel der Huffington Post Deutschland werden fünf innovative Ansätze, wie Menschen in Entwicklungsländern Trinkwasser aufbereiten, erläutert.


Source: http://www.gabrielediamanti.com/projects/eliodomestico

Gerne stellen wir euch die kreativen Lösungen vor, welche einen erheblichen Beitrag zur Umsetzung des SDG 6 (Clean Water and Sanitation) leisten.

1. Wasserfilter aus Keramik
Dieser Filter ist aus einem gemeinsamen Projekt zwischen dem „Water Sanitation Programm“ und dem UNICEF entstanden. Um ganze 99.99 % kann der Filter Kolibakterien aus dem verschmutzten Wasser herausfiltern. Somit konnten seit der Einführung 2001 in Kambodscha die Anzahl an Durchfallerkrankungen um die Hälfte reduziert werden.

2. Der Wasseraufbereiter „Eliodomestico“ (siehe Bild)
Dieser Wasseraufbereiter braucht weder Elektrizität oder Motorenkraft, sondern ausschliesslich gutes Wetter. Nach 8 Sonnenstunden bietet „Eliodomestico“ 5 Liter sauberes Trinkwasser. Das Prinzip ist ganz einfach. Durch die Sonnenwärme wird Dampf erzeugt und dieser steigt  aus dem unteren Teil durch einen wasserundurchlässigen Boiler nach oben. Der Dampf kondensiert an der Deckelinnenseite und kann anschliessend in ein separates Auffangbecken abfliessen.

3. Der Solarball
Der Solarball – wie der Namen bereits vermuten lässt – benutzt ebenfalls die Kraft der Sonne. Dass in den Ball gefüllte Wasser, wandelt sich mit der Zeit durch die warme Sonneneinstrahlung in Dampf um. Durch die entstehende Kondensation wird sauberes Trinkwasser von den Verunreinigungen getrennt.

4. Der „Life Sack“
Mit der sogenannten „Solar Water Disinfection Process“ – Technologie kann ein ehemaliger Getreidesack zu einem Wasseraufbereiter umfunktioniert werden. In seiner ersten Lebensphase dient der Sack nach wie vor dazu, hilfsbedürftigen Gemeinden ihre Getreiderationen zukommen zu lassen. Anschliessend kann der „Life Sack“ mit Wasser gefüllt werden, in die Sonne gehängt werden und mithilfe der beschriebenen Technologie werden giftige Mikroorganismen und Bakterien eliminiert.

5. Eine Toilette mit Nanomembran-Technologie
Diese Erfindung ist allerdings noch in der Entwicklungsphase, trotzdem darf sie sich in die Reihen der fünf innovativsten Ansätzen der Trinkwasseraufbereitung stellen. Ein Entwicklungsteam von der Cranfield Universität arbeitet daran eine vom Strom unabhängige, Handyakku aufladende und Trinkwasser aufbereitende Toilette zu entwickeln.

Den ganzen Artikel können Sie hier finden.