Inhaltsbereich

Newsdetail

Newsdetail

< Comano unterstützt ein Projekt in Madagaskar
05.03.2009

Fribourg engagiert sich in Senegal

In Senegal, wie auch in den meisten Ländern Afrikas, ist der Zugang zu sauberem Trinkwasser, die Verfügbarkeit von Wasser zur Bewässerung und die sachgerechte Bewirtschaftung der Bodenschätze die grössten Probleme.


Mikrobewässerung in Senegal

Seit Beginn des Programmes der Anpassung der Techniken an die Verhältnisse in Senegal hat das CEAS Neuenburg ein neues System zur Tröpfchen-Bewässerung zum Testen eingeführt. Dieses ermöglicht eine Optimierung und ein besseres Wassermanagement für den Gemüseanbau, welche die Frauen zur Einkommensaufbesserung eingeführt haben. Im 2009, mit der Unterstützung die Services Industriels der Stadt Fribourg, wird die Niederlassung des CEAS in Senegal die technische Forschung beenden und diese den Kleinproduzenten in der Region von Thiès zur Verfügung stellen. Zudem wurden ein Dutzend Systeme zur Mikro-Tröpfchenbewässerung hergestellt, welche auf die Bedürfnisse der Bauern zur Produktion von lokalem Kunsthandwerk zugeschnitten sind. Die Kosten des Projektes betragen CHF 41'240.-.