Inhaltsbereich

Caritas Schweiz

Formale Angaben

Name: Caritas Schweiz
Adresse: Adligenswilerstrasse 15
PLZ/Ort: 6002 Luzern
Telefon: +41 41 419 24 63

e-mail: nzgraggen(a)caritas.ch
Websitewww.caritas.ch 
Rechtsform: Verein, Gründung 1901
Mitglieder: institutionelle Mitglieder
Kontrollstelle: BDO VISURA
Qualitätsmanagement: ISO 9001, ZEWO, EFQM, NPO
EZA Vertragspartner: DEZA, Glückskette, DFID, UN
Jahresbudget: gesamt: 97,9 Mio. CHF - Wasser/Sanitation/Quellschutz: 3,1 Mio. CHF

Selbstverständnis der Organisation

Vision/Mission
Als unabhängiges Hilfswerk setzt sich Caritas für eine Welt ein, welche sich von Solidarität, Gerechtigkeit und Frieden leiten lässt, in der die unantastbare Würde und die Rechte eines jeden Menschen respektiert werden.

Caritas Schweiz leistet kompetente, wirkungsvolle und effiziente Hilfe für Menschen in Not und Armut, ungeachtet politischer oder religiöser Anschauungen, Geschlecht oder ethnischer Zugehörigkeit. Wir engagieren uns gesellschaftspolitisch im Sinne der sozial Benachteiligten und fördern die Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern .

Arbeitsweise
Caritas Schweiz unterstützt und begleitet Partnerorganisationen in Planung und Implementierung von Programmen und Projekten, führt aber auch eigene operationelle Projekte durch. Wichtig ist die Förderung des intra- und interinstitutionellen Wissensaustauschs, v.a. die Intensivierung des Süd-Süd-Austauschs. Der Kontiguumsansatz wird beachtet: Humanitäre Arbeit soll Entwicklung begünstigen, die EZA muss zur Krisenprävention beitragen. Der Sustainable Livelihood Approach wird in weiten Teilen der Entwicklungszusammenarbeit angewendet.

Projektschwerpunkte
Caritas Schweiz fokussiert ihre Arbeit auf 6 Arbeitsfelder: Sicherung der Lebensgrundlagen; Menschenrechtsarbeit / Soziale Gerechtigkeit; Friedensarbeit; Humanitäre Krisenprävention und Krisenvorsorge; Überlebenshilfe; Rehabilitation. Aktivitäten zu Trinkwasserversorgung, sanitären Einrichtungen und Quellschutz können in verschiedenen Arbeitsfeldern vorkommen.

In allen Projekten werden die drei Querschnittthemen Gleichberechtigung der Geschlechter/Gender, Konfliktsensibilität und Partnerförderung berücksichtigt.

Kompetenzen im Bereich Trinkwasser, sanitäre Anlagen, Quellschutz

Regelmässige Projekte
Trinkwasser seit den 70er Jahren
Sanitäre Einrichtungen seit den 70er Jahren
Quellschutz seit den 70er Jahren

Durchschnittliche Anzahl Projekte pro Jahr
Trinkwasser: 10
Sanitäre Einrichtungen: 10
Quellschutz: 1-2

Bemerkungen
Caritas Schweiz wendet wenn immer möglich einen holistischen und langfristigen Ansatz an. Somit laufen auch die Wasserprojekte über mehrere Jahre und beinhalten oft auch eine landwirtschaftliche Komponente.

Ansätze, Methoden, Instrumente
Für Caritas Schweiz steht die Langfristigkeit und Unabhängigkeit im Zentrum der Projekte. Somit wird die Verantwortung für die Bewirtschaftung von Wassersystemen immer in lokale Hände gegeben, entweder an Wasserkomitees oder an lokale Behörden.

Mitgliedschaften in relevanten Fachorganisationen
Aguasan

Bemerkungen
Caritas Schweiz arbeitet in den Bereichen Not-und Überlebenshilfe, Wiederaufbau und Entwicklungszusammenabeit. In allen Bereichen sind Wasserprojekte vertreten, je nach Bedarf.