Inhaltsbereich

Fondation Suisse Madagascar (FSM)

Formale Angaben

Name: Fondation Suisse Madagascar (FSM)
Adresse: Via Cantonale 1a
PLZ/Ort: 6900 Lugano
Telefon: 091 971 24 65
Emailfleur@sunrise.ch
Webseite:  www.fsmsuisse.org
Rechtsform: Stiftung
Mitglieder: k.A.
Kontrollstelle: Alba Fiduciaria - Lugano + EDI : Eidgnössische Stiftungsaufsicht - Bern
Qualitätstmanagement: k.A.
EZA Vertragspartner: FSM
Jahresbudget: insgesamt: 110'000 CHF -Wasser/Sanitation/Quellschutz: 40/60'000 CHF

Selbstverständnis der Organisation

Vision / Mission der Organisation
Ein reproduzierbares Kooperationsmodell zu finden, welches in der Lage ist, Madagaskar in dei Eigenständigkeit zu verhelfen (aktuelles Projekt auf der Insel Nosy Be).

Arbeitsweise der Organisation
Zusammenarbeit zwischen der Stiftung und Lokalen dank einem Projektkoordinator vor Ort, einem Abgeorneten der FSM und einer "Arbeitsbewilligung" der FSM in Madagaskar.

Projektschwerpunkte
Das Projekt setzt auf lokaler Ebene an um die Lebensbedingungen der Bevölkerung, hauptsächlich in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Umweltschutz, zu verbessern ohne Druck auszuüben oder Vermittler einzusetzen.

Kompetenzen im Bereich Trinkwasser, sanitäre Anlagen, Quellschutz

Regelmässige Projekte
Regelmässige Projekte: Trinkwasser seit 2003
Regelmässige Projekte: Sanitäre Einrichtungen 1998
Bemerkungen: Bau von Viadukten

Durchschnittliche Anzahl Projekte pro Jahr, resp. Begünstigte pro Jahr
3 - 4 Projekte pro Jahr

Bemerkungen
2003-2006: 1. Phase: Bau von 11 Anlagen
2007-2010: 2. Phase: Bau von 10 Anlagen

Ansätze, Methoden, Instrumente
Aquädukte benötigen nur minimalen Unterhalt, da sie ohne mechanische und elektronische Bauteile funktionieren. Der Unterhalt der Anlage wird durch ein gewähltes lokales Wasser-Komitee übernommen, welches durch die lokalen Behörden und FSM genehmigt wird.

Bemerkungen
In der Periode von 2003 bis 2011 erhalten 21 ländliche Dörfer auf der Insel Nosy Be Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 420'000 CHF; 14'850 Personen erhalten Zugang zu Trinkwasser; die Kosten pro Kopf betragen 28 CHF.