Inhaltsbereich

Zugang zu Trinkwasser und Förderung guter Hygienepraktiken in Hawassa, Äthiopien

Zweckmässigkeit des Projektes

Entsprechend dem Kontext, der in der vorgestellten Dokumentation ausführlich beschrieben wird, erscheinen die Ziele und Aktivitäten im stadtnahen Kontext von Hawassa sehr nützlich und relevant. Ähnlich wie in vielen großen Metropolen werden die Stadtrandgebiete von Hawassa von einer großen Anzahl von Menschen bewohnt, die trotz des Vorhandenseins öffentlicher Netze und der relativen Nähe zu den wohlhabenderen Stadtvierteln unter sehr prekären Bedingungen leben. Die vorgeschlagenen Interventionen ermöglichen es daher, mit relativ begrenztem Aufwand an einer großen Anzahl von Personen zu helfen.

Angemessenheit der Projektziele

Die klaren und leicht messbaren Ziele des Projekts erscheinen angemessen und passend zu den vorgeschlagenen Aktivitäten. Auch die Projektzeiten sind lang genug, um eine gute Begleitung zu ermöglichen, die die Nachhaltigkeit der Massnahmen fördert.

Umsetzung

Der Verfasser ist der Ansicht, dass der vorgeschlagene Ansatz für die zu verfolgenden Ziele sachdienlich und geeignet ist. An den auf mehreren Ebenen durchgeführten Aktivitäten sind alle öffentlichen und privaten Akteure beteiligt. Die Idee, kostengünstige Technologien für die lokale Chlorproduktion einzusetzen und diese Aktivität mit einem auf Social Business basierenden Ansatz zu kombinieren, erscheint sehr interessant und muss unterstützt werden. Auch die Wahl, mit der öffentlichen Wasserversorgung zusammenzuarbeiten, die das bestehende Wassernetz mit Unterstützung der örtlichen Universität verwaltet, ermöglicht möglicherweise die Entwicklung neuer Aktivitäten und Synergien, die zweifellos interessant sind.

Erwartete Ergebnisse

Der in der vorgestellten Dokumentation beschriebene Projektkontext lässt vermuten, dass eine gute Chance besteht, dauerhafte Veränderungen herbeizuführen. Die Einbindung der örtlichen Wasserversorgungsgesellschaft (die bereits vorhanden ist und funktioniert, wenn auch mit den Grenzen, die das Projekt in gewisser Weise ausfüllen will), ermöglicht die Nutzung einer vorhandenen technischen und administrativen Struktur. Darüber hinaus wird die Schaffung neuer sozialer Unternehmen für den Bau von Reservoiren und die lokale Produktion von Chlor möglicherweise die Schaffung von Einkommen ermöglichen, das für die Selbsterhaltung der Tätigkeiten nützlich ist.

Chancen und Risiken

Das Projekt basiert auf einer Kontextanalyse, die von der SUPSI und der ETHZ im Rahmen einer Masterarbeit entwickelt wurde, um ein detailliertes Bild der Situation, der bestehenden Probleme und der beteiligten Akteure zu erhalten. Dies ist ein guter Ausgangspunkt für die Risikominderung. Die vorgelegte Dokumentation enthält auch eine gute Zusammenfassung der potenziell vorhandenen Hauptrisiken und der damit verbundenen Kontrollmaßnahmen, die angemessen erscheinen. Die Kenntnis des Kontextes, die durch die oben genannte Studie garantiert oder zumindest erleichtert wird, wird die Risikominderung begünstigen.

Verhältnis input / output

Die Pro-Kopf-Kosten des Projekts sind aufgrund der hohen Bevölkerungsdichte relativ niedrig.

Bemerkungen

Das gesamte Projekt scheint sehr interessant und gut durchdacht zu sein, basierend auf einer Studie des Kontextes, die eine hervorragende Grundlage für die Planung von Aktivitäten und die Bewertung der Auswirkungen des Projekts darstellt. Die Chancen, dass sich das Projekt positiv und nachhaltig auswirkt, erscheinen hoch.

Empfehlungen

Es wird empfohlen, das von SAED Äthiopien und SUPSI geförderte Projekt zu unterstützen.

Zweitmeinung von

Giacomo Ghielmi, Commissione Tecnica FOSIT, Lugano, email: ghielmi.giacomo@gmail.com

 

 

» Zurück zur Projektliste

 

Organisation: Associazione SAED Etiopia

Land: Äthiopien

Beginn: 01.04.2019

Ende: 31.03.2022

Stadt / Land: Stadt, Dorf

Bemerkungen: Osservazioni Il progetto prende in considerazione diverse comunità che spaziano da quartieri urbani/periurbani a comunità rurali.

Anzahl Begünstigte: 10000 Personen

Geldbedarf: CHF 165'000

Restbetrag: CHF 165'000